Sommer-Konzert am 26.07.2020 - Sandro Roy und Joachim Holzhauser

Klassik meets Jazz - von Bach bis Piazolla und Jobim

Am Sonntag, den 26. Juli 2020 findet in der Stadthalle Neusäß ein kostenloser "Musiksommer-Ersatz" statt:
Der national und international umworbene Shootingstar an der Violine, SANDRO ROY spielt neben der Geige auch Gitarre und der bekannte Drummer JOACHIM HOLZHAUSER ist am Vibraphon zu hören.

Die Besucher erwartet eine hochinteressante, originelle und ungewöhnliche Kombination von Musikepochen, anspruchsvoll, dabei höchst unterhaltsam und beschwingt: Klassik, Bossa Nova, Tango und Jazz. Auf dem Programm stehen u.a. die berühmte „Air“ von JOHANN SEBASTIAN BACH, der „Libertango“ von ASTOR PIAZOLLA, „Cinema Paradiso“ von ENNIO MORRICONE, „Liebesleid“ von GEORG KREISLER und zur Abwechslung etwas Poppiges „ Isn‘t she lovely“  von STEVIE WONDER.  
 
Sandro Roys wohl markantestes Alleinstellungsmerkmal als Musiker besteht in der Kombination von Klassik, die er u.a. in Augsburg studierte, und Jazz, bedingt durch seine Herkunft, zu der er sich zurecht mit Stolz bekennt. 
 
Da Sandro Roy in Neusäß lebt, wurde er schon früh in das Neusässer Kulturprogramm  einbezogen, wirkte und wirkt hier erfolgreich bei Neusässer Eigenproduktionen mit wie beispielsweise Sissi und Franzl I und II, gibt seit Jahren regelmäßig Konzerte in verschiedenen Besetzungen, auch solistisch, im klassischen Fach genauso wie im Ressort Jazz im Rahmen der Neusässer Sommerklänge wie der Stadtfeste. 

Beide Künstler unterrichten neben ihrem Musikerdasein auch an der Sing- und Musikschule Neusäß. Darauf sind wir sehr stolz.  
 
Der Eintritt ist frei.

Eine KARTENVORBESTELLUNG ist dennoch leider nötig wegen der Beschränkung auf 100 Besucher und der vorgeschriebenen Sitzplatznummerierung entsprechend der 6. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 19.06.2020.
 
Daher bitten wir alle Besucher herzlich darum, möglichst bald ihren Namen, Telefonnummer und die Anzahl der Plätze je Hausstand an unsere E-Mailadresse: kulturbuero@neusaess.de zu senden.  
Ist das Mailen nicht möglich, bitte beim Kulturbüro unter 0821/4606-145 anrufen, Namen, Telefonnummer und Anzahl der Plätze je Hausstand angeben.
 
Der Zugang zu den Plätzen hat nach wie vor mit Mund/Nasenschutz zu erfolgen. Während des ganzen Konzerts entfällt glücklicherweise jetzt die Vorschrift, am Platz selbst Masken zu tragen.  
 
Noch eine wichtige Bitte an all unsere Konzertbesucher:
Da es nötig ist, dass sich jeder mit Abstand anstellt, jeder zu seinem Platz hingeführt wird, und die Hygienevorschriften zu berücksichtigen sind, wäre es optimal, wenn die Besucher rechtzeitig vor Beginn des Konzerts eintreffen, damit wir pünktlich beginnen können.
Der Saal wird um 17 Uhr geöffnet.

Joachim Holzhauser (c) Holzhauser   Sandro Roy (c) Christian Hartmann


Biographie SANDRO ROY

SANDRO ROY, Shootingstar an der Violine im Bereich Klassik und Jazz, gilt als einer der vielversprechendsten jungen Violinisten weltweit. 2015 veröffentlichte er seine Debüt-CD “Where I Come From”, seitdem hat der junge Ausnahmeviolinist eine bemerkenswerte Karriere absolviert, wurde von der Presse in Deutschland wie international hochgelobt und spielte bei diversen großen Festivals in Europa und auch in den USA, wo er eine ganze Konzerttournee bestritt. Zu Livekonzerten  und Preisen kamen einige Fernsehauftritte u.a. beim ZDF Morgenmagazin hinzu. Solistische Auftritte mit der NDR Bigband, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen oder beim Bundespräsidenten Joachim Gauck und auch bei dessen Nachfolger Frank-Walter Steinmeier prägen bereits seine junge Musiker–Laufbahn. Es folgte eine Liveshow im BBC Radio und ein ausverkauftes Konzert im legendären Ronnie Scotts Jazzclub London. 2019 spielte Sandro Roy ein solistisches Konzert mit dem Münchner Rundfunk Orchester unter dem Motto "Gypsy goes Classic" im ausverkauften Prinzregententheater München, das auf BR Klassik live übertragen wurde. In der Saison gab er auch sein solistisches Debüt beim Concertgebouw Chamber Orchestra Amsterdam, wo er u.a. mit Bach und Ravel`s „Tzigane“ zu hören war. Sandro Roy nimmt teil am Förderprogramm der renommierten stARTacademy von Bayer Kultur.
 
Sandro Roys wohl markantestes Alleinstellungsmerkmal als Musiker besteht in der Kombination von Klassik, die er u.a. in Augsburg studierte, und Jazz, bedingt durch seine Herkunft, zu der er sich zurecht mit Stolz bekennt. 
 
Da Sandro Roy in Neusäß lebt, wurde er schon früh in das Neusässer Kulturprogramm  einbezogen, wirkte und wirkt hier erfolgreich bei Neusässer Eigenproduktionen mit wie Sissi und Franzl I und II, gibt seit Jahren regelmäßig Konzerte in verschiedenen Besetzungen, auch solistisch, im klassischen Fach genauso wie im Ressort Jazz im Rahmen der Neusässer Sommerklänge wie der Stadtfeste.  
Zudem konnte der Shooting-Star an der Violine Sandro Roy als Violinlehrer für den Nachwuchs der Sing- und Musikschule Neusäß gewonnen werden. Darauf ist Neusäß stolz.

Biographie JOACHIM HOLZHAUSER

JOACHIM HOLZHAUSER erhielt seine musikalische Ausbildung bei Walter Bittner, dann an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach und an der Universität Augsburg (Musikpädagogik, Schwerpunkt Schlagwerk). Danach studierte er Musikpädagogik mit Schwerpunkt Schlagwerk an der Universität Augsburg (Staatsexamen). Zusätzliche musikalische Impulse erhielt er durch Weiterbildungen bei Keith Copeland (dr), Heinrich Hock (dr), Tom van der Geld (vibes) und Dave Samuels (vibes).
 
Seit 1994 ist er an der Universität Augsburg als Dozent für Drums, Schlagwerk und Percussion tätig. Darüber hinaus unterrichtet er das Fach Schlagzeug und Mallets an der Städtischen Musikschule Königsbrunn und Neusäss – worauf Neusäß stolz ist -  und ist Referent und Workshopleiter beim Projekt „Mehr Musik“ tätig.
 
Als Schlagzeuger und Vibraphonist ist er in verschiedensten Stilrichtungen und unterschiedlichsten Bands vom Gitarre/Vibraphonduo bis zur Bigband bewandert und tätig,  unter anderem bei Be#sharp (Jazzfunk), Dan Markx Orchestra (Swing and Dance), Safari (Latin Percussion) und Chicken Swings (bass, vibes, vocal) live und auf CD zu hören.
 
Bei zahlreichen Musicalproduktionen des Augsburger Stadttheaters war er als Schlagzeuger engagiert (u.a. Little shop of Horror, Linie 1, Nonnsense,  Jesus Christ Superstar, Hair).

  • Druckversion
  • Sing- und Musikschule Neusäß e.V.
  • Daimlerstraße 3
  • 86356 Neusäß
  • Telefon 0821/4532994
  • E-Mail