Aktion "Kein Plastik im November" der Querflötenklasse Susanna Strobel

Umweltschutz geht uns alle an und wir sollten mit gutem Vorbild voran gehen – das denken wir uns wohl alle, aber oft bleibt es beim guten Vorsatz. Mit einer tollen Aktion sensibilisiert unsere Kollegin Susanna Strobel die Kinder ihrer Instrumentalklasse für das Thema. „Kein Plastik im November“ ist das Motto der Aktion und was es genau damit auf sich hat, wie es funktioniert und wie der Versuch bislang funktioniert hat schildert uns Susanna Strobel im folgenden Interview.
 
Was hat Sie dazu bewogen, die Aktion “Kein Plastik im November“ mit Ihren SchülerInnen durchzuführen?
Eigentlich sind unsere Kinder Vorreiter in Thema Umweltschutz und ich dachte, gerade unsere Generation sollte dringend aktiv werden. So die Idee, wie kommen wir ohne Plastik im Alltag klar!? Ich erzählte es meinen ersten beiden Schülerinnen am Montag, Magdalena und Ilaria, beide sagten spontan „ich mache mit“. Da dachte ich, warum nicht, wir starten einen Versuch und es waren etwa 80% bereit, mitzumachen.

Wie sind die bisherigen Erfahrungen der Teilnehmer? Es ist ja wirklich nicht einfach Plastik komplett zu vermeiden beim Blick in einen durchschnittlichen Supermarkt… In welchen Bereichen des täglichen Lebens ist es besonders einfach, in welchen besonders schwer Plastik komplett zu vermeiden?
Die Kinder verzichten, soweit meine Info, komplett auf alles, was in Plastik verpackt ist, und versuchen, so gut wie möglich, ihre Eltern zu motivieren, es ebenfalls zu tun. Mir selbst macht es inzwischen Spaß, ich finde so gut wie alles ohne Plastik: Toilettenpapier mußte ich mir im Internet bestellen, Spülmittel und Waschmittel kaufe ich im Unverpacktladen in Augsburg. Viele Supermärkte bieten Obst und Gemüse bereits offen, ohne Verpackung an. Ich gehe mit Dosen und Baumwollsäckchen einkaufen und kaufe Milchprodukte im Glas. Es geht!!

Liebe Frau Strobel, vielen Dank für das Interview! Halten Sie uns bitten auf dem Laufenden, welches Fazit es nach diesem Monat ohne Plastik gibt!
Susanna Strobel und ihre Schülerin Magdalena

  • Druckversion
  • Sing- und Musikschule Neusäß e.V.
  • Daimlerstraße 3
  • 86356 Neusäß
  • Telefon 0821/4532994
  • E-Mail